X

accadis Studienangebot

International Business

International Business

Ihr Weg zur Führungsposition in der Weltwirtschaft: branchen­übergreifende Theorie aller Kernelemente des Manage­ments – stets angewendet auf die Praxis.

Sports Management

Sports Management

Ihr Studium für den Einstieg in das vielschichtige Geschäft der Sportindustrie. Das Ziel: Spitzenpositionen in einer zukunftsträchtigen Branche.

Marketing Media Communication

Marketing, Media and Communication

Studiengänge für kreative Köpfe mit vielfältigen beruflichen Perspektiven auf Management­ebene – strategisch, branchen- oder produktbezogen.

Health Care Management

International Health Care Management

Mit detaillierten Einblicken in die Gesundheitsbranche die eigenen Kompetenzen im Management weiterentwickeln – praxisbezogen und auf internationalem Niveau.

International Business@accadis - aktuell

vorlesung-lq.jpg
Willkommen bei der etwas anderen Bank – mein Praktikum bei der ING-DiBa AG
12.10.2016, Gibt es eine Lieblingsbank der Deutschen? Die Frage ist doch, ob eine Bank überhaupt zu einer Lieblingsbank werden kann. Trotz der zehnmaligen Auszeichnung zur „Beliebtesten Bank Deutschlands“, wollte ich das genauer wissen und entschied mich für ein Praktikum bei der ING-DiBa AG. Wenn es nach mir ginge, wäre ich ja nie zu einer Bank gegangen, doch es gibt für alles weiter»
individuelles-studium.jpg
Germanist und BWL – wie geht das?
01.08.2016, Als Nicht-BWLer einen BWL-Master absolvieren Die BWL ist überall. Alle wirtschaftlichen Prozesse innerhalb eines Unternehmens, egal ob „Kleinere und Mittlere Unternehmen“ (KMUs) oder international agierender Konzern, müssen vor- und nachkalkuliert, systematisch konzeptioniert und analysiert werden. Ein betriebswirtschaftliches Zweitstudium – dual, berufsbegleitend oder in Vollzeit studiert – macht auch die klassischen Nicht-BWLer, die sich immer häufiger mit betriebswirtschaftlichen Themen auseinandersetzen müssen, weiter»
alexandra-kovacs-jungbauer.jpg
"Ohne straffe Organisation geht es nicht."
01.08.2016, In Vollzeit arbeiten und nebenbei studieren geht nicht? Geht doch. Das beweist accadis- General Management -Studentin Alexandra Kovacs-Jungbauer (AKJ) jeden Tag. Neben ihrem Vollzeitjob im Controlling studiert sie an der accadis Hochschule Bad Homburg berufsbegleitend General Management, hat eine Familie und einige Haustiere. In einem spannenden Interview erzählt sie von den Vorteilen und Herausforderungen eines berufsbegleitenden Studiums, dem Bewerbungsablauf, den weiter»
valentin-nickolai.jpg
Souveränität auf Inlinern ist ein Muss
01.08.2016, General Management -Student Valentin Nickolai (VN) spielt Inline Hockey – so gut, dass er im Kader der Deutschen Nationalmannschaft im Juni 2016 an der WM in Italien teilgenommen hat. In einem spannenden Gespräch erzählt er vom Training im Verein und im Nationalkader, vom Ablauf der WM, von dem Abschneiden seines Teams und den Herausforderungen im Inline Hockey. Lieber Valentin Nickolai, weiter»
erfahrungsbericht-jannik-dross.jpg
Erfahrungsbericht Duales Studium mit accadis und der AD ticket GmbH
25.06.2015, Als ich mich vor über einem Jahr für ein Duales Studium an der accadis Hochschule Bad Homburg beworben hatte, wusste ich noch nicht, was auf mich zukommt. Organisieren, strukturieren und Menschen für Dinge begeistern - das sind meine Stärken. Und daher erschien mir ein internationales Studium mit dem Schwerpunkt "Marketing and Event Management" optimal. Die AD ticket GmbH hatte mich weiter»
consultingprojekt-rolls-royce.jpg
Unser Consulting-Projekt mit Rolls-Royce
22.05.2015, Als wir hörten, dass wir in unserem Consulting-Projekt Rolls-Royce beraten dürfen, war unsere erste Reaktion große Freude und Begeisterung, mit einem solch namhaften Unternehmen zusammenarbeiten zu dürfen. Auf den zweiten Blick verwandelte sich unsere Freude jedoch in Respekt und Bewunderung, denn Rolls-Royce steht für ein traditionelles und auf eine erfolgreiche Unternehmensgeschichte blickendes Unternehmen. Dies spornte uns an, 200% unserer Leistung weiter»
alumni-maempel.jpg
General Management studiert - Sportmanager geworden
10.11.2014, Matthias Mämpel, accadis Alumnus 2009, beweist mit seinem eindrucksvollen Lebenslauf, dass einem nach dem International Business Studium an der accadis Hochschule alle Wege offen stehen. Wie vielseitig einsetzbar die Inhalte des Studiengangs General Management sind, zeigen vor allem die Tätigkeiten, die Matthias Mämpel schon während seines berufsbegleitenden Studiums in den unterschiedlichsten Branchen ausgeübt hat. Er arbeitete im Servicemanagement diverser internationaler weiter»
doz-huber.jpg
O-Ton Prof. Dr. Andreas Huber zu International Management
14.08.2014, Länderübergreifendes Denken und kulturbezogenes Handeln in den komplexen Szenarien multinationaler Unternehmen sind das spannende Tätigkeitsfeld des Internationalen Managements. Eine global orientierte Unternehmensführung erfordert ganzheitliche Sichtweisen auf Herausforderungen kontinuierlicher Veränderungsprozesse, guter Netzwerk- und Teamstrukturen sowie fundierte Lösungsansätze für die Praxis der internationalen Handlungsfelder. Unser Masterprogramm International Management verbindet dafür praxisbezogene Fachkonzepte zu einem generalistischen Kompetenzprofil, um in der Unternehmenspraxis am Puls weiter»
internationalitaet---china---balzereit.jpg
Auslandssemester in China - eine ganz neue Erfahrung
19.03.2014, Welches Land und welche Partneruniversität man für das Auslandssemester wählen soll, ist nicht immer leicht. Ann-Katrin Balzereit gehörte zu den ersten accadis-Studenten, die ihr Auslandssemester in China verbracht haben. Sie berichtet, warum sie sich für dieses Land entschied und wie sie die Monate in China erlebt hat. Ich habe mich für China entschieden, weil ich etwas ganz Neues erleben wollte. weiter»
wissenschaftlichkeit---gem---planer.jpg
Die Bachelor Thesis - wie herausragende Arbeiten aussehen können
17.03.2014, Jedes Studium endet mit einer wissenschaftlichen Arbeit – der Bachelor Thesis. Auf bis zu 60 Seiten können die Studierenden zeigen, dass sie in den letzten drei Jahren gelernt haben, eine praxisorientierte Aufgabe aus dem jeweiligen Fachgebiet, sowohl in ihren fachlichen Einzelheiten als auch in den fachübergreifenden Zusammenhängen, nach wissenschaftlichen und fachpraktischen Methoden selbstständig zu erarbeiten. Besonders spannend sind diese Arbeiten, weiter»
Berufsbegleitend General Management studieren
22.10.2013, Im Rhein-Main-Gebiet in der Nähe von Frankfurt berufsbegleitend und praxisbezogen studieren. Während des berufsbegleitenden Teilzeit-Studiums General Management an der privaten Hochschule accadis in Bad Homburg wird Ihnen der Inhalt eines betriebswirtschaftlichen Studiums mit ausgewählten managementorientierten Themengebieten nahegebracht. Sie können innerhalb von dreieinhalb Jahren Ihren Bachelor-Abschluss an einer akkreditierten Hochschule absolvieren und zeitgleich Ihren Beruf ausüben. Die Studenten profitieren sowohl von weiter»
internationalitaet---england---dd.jpg
Dual Degree: die Chance auf größere Auslandserfahrung
17.10.2013, Ein Erfahrungsbericht aus Paris und Newcastle von David Jérôme Mühle Braga und Benjamin Hies (Jahrgang 2013)  Kaum eine Stellenanzeige, die wir als künftige Absolventen lesen, kommt ohne eine Phrase wie „Auslandserfahrung vorteilhaft“ aus und in Gesprächen mit HR-Verantwortlichen bestätigt sich diese Wahrnehmung: Auslandserfahrung sei zwar keinesfalls für alle Positionen ein Muss, aber sehr wohl ein erheblicher Vorteil. So ist es wenig weiter»
Wünschen, wollen, wissen – Was Denkberatung umsetzen kann
17.04.2012, Die Qualität einer Entscheidungsfindung hängt davon ab, wie Denken und Handeln sich gegenseitig durchdringen, wie also in Handlungssituationen gewonnene Erfahrung als Wissen ihren Beitrag zu Denkprozessen und zukunftsorientiertem Handeln zu leisten vermag. Im dritten und abschließenden Teil ( Denken und Handeln ) der Aufsatzreihe über Denkberatung geht es darum, Faszination, Verwirklichung und Verantwortung von Denkvorgängen für Handlungsoptionen aufzuzeigen. Prof. Dr. weiter»
Wirrnis oder Taktik – Eine Hypothese zur europäischen Rettungsakrobatik
17.04.2012, Die europäischen Rettungspakete der letzten Jahre vermitteln nicht das Gefühl, sie hätten die Griechenlandkrise auch nur eingedämmt. Die Hauptakteure erwecken vor allem eins: den Eindruck der Planlosigkeit. Vielleicht folgen sie aber auch einer Taktik, die man – obwohl vielleicht einzige rationale Lösung – nicht offen aussprechen kann: Griechenland (nur) so lange stützen, bis die anderen europäischen Krisenherde stabilisiert und der weiter»
The Search for Strategic Fit –
17.04.2012, Approaches and Instruments for an Internal Analysis The purpose of business strategy is to ensure the long-term success of organizations and add value to all stakeholders. Companies must monitor external macro and industry developments and adapt their organization’s internal resources and capabilities to the trends they see. It involves conducting an internal analysis to create a strategic fit with the weiter»
Was bedeutet es General Management zu studieren?
04.12.2011, Das General Management-Studium an der accadis Hochschule Bad Homburg startet dieses Jahr wieder im Oktober. In einem international ausgerichtetem General Management-Studium in Vollzeit oder Teilzeit ist für jeden das Richtige dabei. Wer nach einem interessanten, fundierten und praxisnahen Studium sucht, ist an der accadis Hochscule in Bad Homburg richtig. Als Schwerpunkte sind Internationalität und Betriebswirtschaft über alle funktionalen Managementaufgaben verankert weiter»
doz-oehlrich.jpg
Werte schaffen, dann Bonus kassieren
22.10.2010, Die heißen Diskussionen um Manager-Boni brechen in Deutschland nicht ab. Hat in den Jahren 2004 bis 2006 der Mannesmann-Prozess mit einer nachträglichen „Anerkennungsprämie“ für den Vorstandsvorsitzenden Esser von ca. 31 Millionen Mark für öffentliche „Turbulenzen“ gesorgt, so stehen derzeit die Bonuszahlungen für Manager in staatlich gestützten Banken im Mittelpunkt der Kritik. Diese Millionenzahlungen an Manager werden mittlerweile pauschal als unmoralisch weiter»
alumni-grennerth.jpg
Sybille Grennerth: Viel Energie gefragt
12.08.2010, Sybille Grennerth Unternehmen: Siemens Energy Studium: Master of Arts International Management (Duales Studium) Sybille Grennerth präsentiert sich zielstrebig. „Ich wusste schon früh, dass ich nach dem Abitur ein duales Studium beginnen wollte“, sagt sie. Sie entschied sich für die Kombination „accadis/Siemens“. „Der Internationalität wegen“, lacht die 24-Jährige. Heute arbeitet die junge Frau aus Dreieich im Projektmanagement von Siemens Energy in weiter»
duales-studium---gem---karasch.jpg
Carsten Karasch: Reine Her(t)zenssache
12.08.2010, Carsten Karasch Unternehmen: Hertz Autovermietung Studium: International Business Administration (Duales Studium) Brauner Anzug, helles Hemd, ein freundlich-verschmitztes Lächeln auf den Lippen. Es fällt schwer, Carsten Karasch auf der nach oben offenen Sympathieskala keinen vorderen Rang einzuräumen. 21 Jahre ist der Rüsselsheimer jung, der an der accadis Hochschule International Business Administration studiert und gleichzeitig beim Autovermieter Hertz den Unternehmensalltag innerhalb eines weiter»
alumni-domscheit.jpg
Anke Domscheit-Berg: Was Frauen wollen
11.08.2010, Anke Domscheit-Berg Unternehmen: Microsoft Abschluss: BA International Business Administration Anke Domscheit-Berg wurde in diesem Jahr mit dem Berliner Frauenpreis 2010 ausgezeichnet. Die ehemalige Unternehmensberaterin (Accenture, McKinsey) arbeitet heute in führender Position für Microsoft. Ihr zentrales Thema ist „Government 2.0“. Was hat sie bewogen, ein Studium an einer privaten Hochschule zu beginnen? Das war in den 90er-Jahren sicher mehr ungewöhnlich. Ich weiter»
alumni-schuermann.jpg
Lisa Schürmann: ...und dann hat es Bang gemacht
11.08.2010, Lisa Schürmann Unternehmen: Reckitt Benckiser Abschlüsse: BA International Administrative Management / BA International Business Management Die ehemalige accadis-Studentin, Lisa Schürmann, ist heute Brand Manager bei Reckitt Benckiser, einem international führenden Konsumgüterkonzern. Frau Schürmann, was machen Sie heute nach Ihrem Studium an der accadis beruflich? Ich bin heute Brand Manager bei einem der führenden internationalen Konsumgüterkonzern, Reckitt Benckiser, in Mannheim. Hier weiter»
alumni-moeller.jpg
Die Reise von A nach B immer wieder neu erfinden
06.07.2010, Für Cirkeline Möller stand fest: Ein Studium ohne Praxisbezug kommt für sie nicht in Frage. Deshalb entschied sich die Studentin der accadis Hochschule Bad Homburg nach Ihrem Bachelor-Abschluss für die Studienform „Master plus Job“.Als Werkstudentin arbeitet die 25-jährige Wehrheimerin zurzeit 20 Stunden in der Woche beim Gesundheitskonzern Fresenius in Bad Homburg. An zwei Tagen in der Woche besucht sie die weiter»
International Business@accadis - alle Artikel

Studienstandort Bad Homburg

ffm_bhg_aside

Studieren und Leben mit Flair: Der Kurort Bad Homburg und die Metropolregion Frankfurt am Main

Wer an der accadis Hochschule Betriebswirtschaft (BWL) oder Management studiert, profitiert nicht nur von praxisnahen Studiengängen und erstklassiger Betreuung, sondern auch von der gleichermaßen idyllischen und zentralen Lage der Hochschule.

Der Kurort Bad Homburg liegt nahe der Finanzmetropole Frankfurt am Main, in der zahlreiche global agierende Banken und Konzerne ihren Sitz haben. Auch die Landeshauptstadt Wiesbaden oder der Medienstandort Mainz sind schnell erreicht.

Der Studienort selbst blickt auf eine lange Tradition als Kur- und Kulturstadt zurück und verbindet seine reiche Geschichte ideal mit einer modernen Wirtschaftsstruktur. Mit seinem Kurpark, der Spielbank, Museen sowie zahlreichen Kulturveranstaltungen und Festivals bietet Bad Homburg das ganze Jahr über einen hohen Freizeitwert. Hinzu kommt durch die unmittelbare Nähe zum Taunus Natur pur direkt vor der Haustür. Auch sportlich ist die Hochschulstadt gut aufgestellt, mit Vereinen, Schwimmbädern und Wettkampfstätten. Und wem all das nicht reicht, der findet nur 20 Minuten entfernt in der Metropole Frankfurt noch viel mehr Unterhaltung, Kultur und Sport.

Auch Offenbach, Darmstadt, Hanau, Rüsselsheim und die Landeshauptstädte Wiesbaden (Hessen) und Mainz (Rheinland-Pfalz) sind nicht weit entfernt.

Bad Homburg liegt im Hochtaunuskreis mit den Städten Oberursel, Friedrichsdorf, Kronberg, Steinbach Usingen und Königstein. Angrenzend der Wetteraukreis mit Friedberg, Bad Nauheim, Bad Vilbel, Butzbach und Karben, der Main-Taunus-Kreis mit Bad Soden, Eschborn, Hofheim, Kelkheim und Hattersheim sowie der Lahn-Dill-Kreis mit Wetzlar.